RET 190/2021 – Präklinisches Atemwegmanagement und CPAP-Beatmung (inkl. SAA 3 extraglottischer Atemweg, SAA 4 Laryngoskopie / Magillzange und SAA 5 nichtinvasives CPAP)

Datum

7. September 2021

Uhrzeit

17:30

online aus dem StiWL-Studio

Die präklinische Sicherung der Atemwege stellt besondere Ansprüche an das Rettungsdienst-Personal. Gerade deshalb ist es wichtig, Möglichkeiten und Grenzen des präklinischen Atemwegmanagements zu kennen und zu berücksichtigen.

Darüber hinaus ist die CPAP-Beatmung (Abkürzung für “continuous positive airway pressure”) eine mittlerweile gängige und häufig angewandte Beatmungsform, die die Spontanatmung des Patienten mit einem dauerhaften Überdruck kombiniert. Dabei kann der Patient seine Atemtiefe, Atemfrequenz und auch den Luftdurchfluss selbst bestimmen.

Unter Berücksichtigung der SAA 3 extraglottischer Atemweg, SAA 4 Laryngoskopie / Magillzange und SAA 5 nichtinvasives CPAP beschäftigt sich dieses Rettinar® mit den jeweiligen Details sowie den Vor- und Nachteilen verschiedener Systeme.

Das tut uns Leid, diese Veranstaltung ist schon vorbei

  • online aus dem StiWL-Studio

Datum / Uhrzeit

  • 7. September 2021 17:30 - 20:00
Rettinar® teilen
Rettinar® in Kalender einfügen