RET 122/2022 – Arbeit im Grenzbereich zwischen Leben und Tod aus rechtlicher Sicht

Datum

20. September 2022

Beginn

17:00

Ort

online aus dem StiWL-Studio

Im Rettungsdienst arbeiten wir öfters im Grenzbereich zwischen Leben und Tod. Dieses Rettinar® beleuchtet die aktuellen Aussagen der Gerichte zum Thema Selbstbestimmungsrecht in Bezug auf das eigene Leben. In diesem Zusammenhang wird auch das Thema Unterlassung und Garantenstellung wiederholt.

Dieses Rettinar® hat bereits begonnen oder ist beendet!

Event Tage

Anerkennung der Fortbildungsinhalte
Die Veranstaltung kann auf die 30-stündige Rettungsdienstfortbildung für Personal im Rettungsdienst gemäß §5 Absatz 4 RettG NRW angerechnet werden. Für die Anerkennung der Fortbildungsinhalte sind gemäß §7 Absatz 3 Satz 1 RettG NRW die ÄLRD zuständig.
Entgelt
Die Rechnung für das Rettinar erfolgt im Anschluss an die Buchung. Bitte überweisen Sie kein Entgelt im Vorfeld! In der Rechnung wird ein zugewiesenes Kassenzeichen aufgeführt, welches zu verwenden ist. Bei Nutzung eines Gutscheincodes vom Arbeitgeber oder über eine Flatrate ist dieser Gutscheincode unbedingt während des Bestellvorganges im dafür vorgesehenen Eingabefeld einzutragen. Dadurch wird der Rechnungsbetrag auf 0,00 € gesetzt und es wird keine Rechnung generiert.
Meldestichtag / Stornierungshinweise / Erstattungsregelungen
Die Regelungen zum Meldestichtag und die Stornierungshinweise sowie die Erstattungsregelungen sind unter www.stiwl-mur.de/meldestichtag zu finden.
weitere Fragen
Bei weiteren Fragen steht unser Service-Team telefonisch unter 0521/557416-0 oder per E-Mail an rdschule@stiwl.de gerne zur Verfügung.

Ort

  • online aus dem StiWL-Studio

Datum / Uhrzeit

  • 20. September 2022 17:00   -   19:00
Rettinar® teilen

Dozent*in

in Kalender einfügen