Stromunfall und thermische Verletzungen

Datum

18. Juni 2024

Beginn

17:00

Ort

online aus dem StiWL-Studio

In diesem Rettinar® dreht sich alles um Strom, den Stromunfall und verschiedene thermische Verletzungen (inkl. Verbrennungsgrade). Ein Stromunfall ist eine Verletzung bzw. ein Trauma durch elektrischen Strom. Dadurch kann ein Mensch schwere Verletzungen oder den Tod durch Herzrhythmusstörungen erleiden, da er Teil des Stromkreises wird. Die Auswirkungen eines Stromunfalls sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Hier sind unter anderen die Stromart (Gleich- oder Wechselstrom), Stromfrequenz, Dauer des Stromeinwirkung, Größe der Kontaktfläche, Körperwiderstand und Weg des Stroms durch den menschlichen Körper zu nennen. Die Symptomatik variiert dabei je nach Stromspannung. Während im Haushalt größtenteils nur niedrige Spannungen von bis zu 1.000 Volt herrschen, beträgt die Spannung an Hochspannungsleitungen bis zu 60.000 Volt. Die Spannung eines Blitzschlags befindet sich im Bereich von etwa 1 Milliarde Volt. Im Rettinar® geht es darüber hinaus um die physikalische Grundlagen des elektrischen Stroms, es bietet Möglichkeiten zur Erkennung verschiedener Leitungsarten (z.B. Hausstrom, Bahnstrom oder Hochspannungsleitungen vom Energieversorger) und den damit verbundenen Gefahren und Verletzungen. Die präklinische Therapie und der Transport in eine geeignete Zielklinik kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Veranstaltung / Lehrgang Anzahl Plätze Entgelt
Standard
50 freie Plätze
39,00 
Menge: Gesamt

Event Tage

Anerkennung der Fortbildungsinhalte

Das Rettinar kann auf die 30-stündige Rettungsdienstfortbildung für Personal im Rettungsdienst gemäß §5 Absatz 4 RettG NRW angerechnet werden. Für die Anerkennung der Fortbildungsinhalte sind gemäß §7 Absatz 3 Satz 1 RettG NRW die ÄLRD zuständig.

Fehlzeit

Die Fehlzeit je zweistündigem Rettinar darf 10 Prozent (12 Minuten) nicht überschreiten. Bei Überschreitung der Fehlzeit kann lediglich eine Teilnahmebescheinigung über die tatsächliche Teilnahmezeit ausgestellt werden.


Es ist zudem zu beachten, dass die Teilnahme mit vollständigem und korrektem Vor- und Nachnamen erfolgt und die Kamera während des Rettinars eingeschaltet hast (dies ist beides Voraussetzung für synchronen Fernunterricht).

Entgelt

Die Rechnung für das Rettinar erfolgt im Anschluss an die Buchung. Bitte überweisen Sie kein Entgelt im Vorfeld! In der Rechnung wird ein zugewiesenes Kassenzeichen aufgeführt, welches zu verwenden ist. Bei Nutzung eines Gutscheincodes vom Arbeitgeber oder über eine Flatrate ist dieser Gutscheincode unbedingt während des Bestellvorganges im dafür vorgesehenen Eingabefeld einzutragen. Dadurch wird der Rechnungsbetrag auf 0,00 € gesetzt und es wird keine Rechnung generiert.

Meldestichtag / Stornierungshinweise / Erstattungsregelungen

Die Regelungen zum Meldestichtag und die Stornierungshinweise sowie die Erstattungsregelungen sind unter www.stiwl-mur.de/meldestichtag zu finden.

weitere Fragen

Bei weiteren Fragen steht unser Service-Team telefonisch unter 0521/557416-0 oder per E-Mail an rdschule@stiwl.de gerne zur Verfügung.

  • online aus dem StiWL-Studio

Datum / Uhrzeit

  • 18. Juni 2024 17:00   -   19:00
Rettinar® teilen

Dozent*in

in Kalender einfügen